Die Bezeichnung “Giftiger (toxischer) Schimmelpilz” ist eine irreführende Fehlbezeichnung, denn kein Schimmelpilz gilt an sich als Gift. Einige Pilzarten, die über die Luft übertragen werden können, wie z.B. Aspergillus und Candida, sind zwar Krankheitserreger, aber Schimmelpilze verursachen im schlimmsten Fall Allergene oder können andere schwere Krankheiten verursachen. Was einen bestimmten Schimmelpilz giftig macht, sind die Abfallprodukte, die durch ihren Stoffwechsel entstehen. Diese Abfallstoffe werden als Mykotoxine bezeichnet. Diese Abfallstoffe erzeugen eben das Gift, das, wenn es in die Luft kommt, selbstverständlich eingeatmet wird. Sie fühlen sich an, als würde man Pestizide oder Schwermetalle einatmen. Deshalb müssen wir uns vor Augen halten, dass Schimmelpilze leben und sich ausbreiten und dadurch einen hohen und giftigen Stoffwechselanteil erzeugen. Die von Stachybotrys produzierten Mykotoxine können lediglich gewöhnliche allergische Reaktionen und Entzündungserkrankungen hervorrufen, die denen ähnlich sind, die durch Sporen anderer allergieauslösender Spezi verursacht werden. Auch wenn es sich dabei nicht um echte Gifte handelt, können Allergene jedoch ein ernstes Gesundheitsproblem darstellen.

Auf der Suche nach Schimmelpilzen

Stachybotrys ist relativ leicht zu identifizieren. Man nennt ihn Schwarzschimmel, weil er grünlich-schwarz ist. Er ernährt sich von Zellulose, daher wächst er oft auf Holz und Tapeten. Neben Zellulose benötigt Stachybotrys, wie alle Schimmelpilze, Feuchtigkeit. Er wächst oft in feuchten Bereichen, wie Kellern, dunklen Schränken, Badezimmern und schlecht belüfteten Ecken.

Der Schimmel, den Sie sehen, ist jedoch möglicherweise nicht Stachybotrys. Es könnte sich um eine von mehreren anderen Arten handeln, die häufig in Wohnungen wachsen. Viele dieser Arten verursachen Allergene, und einige, wie Alternaria infectoria – die häufigste Spezies in Innenräumen – sehen ihr sehr ähnlich. Alternaria ist die Spezies, die am ehesten für die Verfärbung um Ihre Fenster herum verantwortlich ist. Sie kann asthmaähnliche Symptome verursachen und wächst sehr schnell.

Da sich Schimmelpilze so sehr ähneln können, sind sie unter Umständen schwer zu identifizieren. Aber gleich, um welche Art es sich handelt, Sie müssen sie loswerden, um Ihre Gesundheit zu schützen.

Wie man Schimmelpilze vernichtet

Jedes Schimmelpilzsanierungsprogramm, ob es sich nun um eine Sanierung nach einer Überschwemmung oder um eine Routinesanierung eines Badezimmers handelt, beginnt mit der Beseitigung von Feuchtigkeit.

Verwenden Sie MoldEx. MoldEx ist ein Anti-Schimmel-Spray ohne Bleichmittel und Chlor. Dieses Produkt wurde speziell für Innenbereiche entwickelt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Schimmelschutzsprays enthält MoldEx kein Chlor oder Hypochlorit und hat keine bleichende oder korrosive Wirkung. Aufgrund seiner Inhaltsstoffe ist MoldEx umweltfreundlich und schädigt außer Schimmel und Bakterien niemanden.

Besuchen Sie unsere Seite und schützen Sie Ihre Innenräume:
https://shop.logicchemie.com/nl/product/logic-moldex/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.