Was in Wuhan (China) langsam zu einer Katastrophe heranwuchs, ist inzwischen zum Alptraum der ganzen Welt geworden. Experten sagen, dass das beste Gegenmittel gegen das Coronavirus Sauberkeit und Hygiene seien.

Hier sind die wichtigsten Mittel und Wege, uns und unsere Kinder vor dem Coronavirus zu schützen:

Das beste Gegenmittel gegen Krankheiten, auch gegen das Coronavirus, ist Hygiene. Und zusätzlich zu dieser Hygiene müssen bestimmte vorbeugende Maßnahmen beachtet werden.

Wir müssen nicht nur auf die persönliche Hygiene achten, sondern auch auf die Sauberkeit unserer Umwelt. Denn der Mensch ist in erster Linie für sich selbst und dann für seine Umwelt verantwortlich.

Regelmässiges Händewaschen und Desinfizieren sind für die eigene Hygiene notwendig. Deshalb muss neben einer guten Seife auch das richtige Desinfektionsmittel gewählt werden, das qualitativ hochwertig ist und von zuverlässigen Unternehmen hergestellt wird.

Es ist zu beachten, dass wir empfindliche Bereiche wie Mund, Nase und Augen nicht berühren sollten, wenn unsere Hände sich nicht ausreichend sauber anfühlen.

Wie können wir die Hygiene unserer Kinder aufrechterhalten?

Die Hygienemaßnahmen, die wir an uns selbst durchführen, müssen auch auf unsere Kinder angewandt werden. Neben dieser grundlegenden Unterweisung ist Hintergrundwissen wichtig. Wenn wir nur diese Hygienemaßnahmen durchführen, unseren Kindern aber nicht die entsprechenden Erklärungen geben, wird es wie ein Gebäude ohne Fundament sein; und das würde schließlich zum Einsturz führen. Deshalb müssen Wissen und Praxis miteinander kombiniert werden.

Was die Handhygiene betrifft, so müssen Hände mindestens 20 Sekunden lang mit Seife gewaschen und dann getrocknet werden. Aber nur die Hände zu waschen, reicht, wie gesagt, nicht aus. Verwenden Sie deshalb qualitativ hochwertige Desinfektionsmittel von zuverlässigen Unternehmen.

Eltern müssen ihren Kindern die richtigen Reinigungstechniken beibringen. Dazu gehört auch, welche Oberflächen sie nicht berühren sollten, was sie beim Husten und Niesen tun sollten, usw. Es ist auch wichtig, ihnen zu erklären, dass sie, wenn sie in ein Taschentuch gehustet oder geschnupft haben, dieses nicht wieder benutzen, sondern in den Müll werfen sollten.

Hygienestandards wie Händewaschen vor und nach dem Essen oder wenn man nach Hause kommt, sollten eingeführt werden. Und wir müssen darauf achten, dass diese Regeln auch von uns selbst eingehalten werden.

Insbesondere Spielkonsolen, die von Kindern und Jugendlichen benutzt werden, aber auch Tablets, Mobiltelefone und Computer müssen regelmäßig desinfiziert werden. Wir sollten unsere Kinder anraten, diese Konsolen zu desinfizieren und auch nach dem Gebrauch ihre Hände nochmals zu desinfizieren.

In vielen Teilen der Welt sind Schulen geschlossen und das Spielen auf Spielplätzen wegen des Coronavirus verboten worden. Wegen des notwendigen Abstandes dürfen Kinder deshalb nicht nach draußen gehen. Wenn es einen Grund gibt, warum Kinder nach draußen gehen müssen, stellen Sie sicher, dass sie die notwendigen Hygienevorschriften eingehalten haben. Sobald sie wieder zu Hause sind, sollten sich die Kinder umziehen, ein Bad nehmen und vor allem ihre Hände waschen. Grundsätzlich sollten Sie die Kleidung zwischen 60 und 90 Grad mit einem geeigneten Waschmittel waschen. Denken Sie daran: Das ist das Mindeste, was wir tun können, um uns und unsere Lieben vor dem Coronavirus zu schützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.